Lightroom nach Update auf die aktuelle Version CC gefühlt langsamer?

Während der Arbeit mit der aktuellen Version von Adobe Lightroom stellte ich fest, dass entgegen der von Adobe beschriebenen Leistungsverbesserung durch Nutzung des integrierten Grafikprozessors keine signifikante Verbesserung auf meinem System zu verzeichnen ist. Teilweise wurden einzelne Aufgaben sogar gefühlt langsamer dargestellt. Beispielsweise beim Generieren der Vollbildansicht (Shortcut „F“), sowie bei der Tonwertmanipulation im Panel „Grundeinstellungen“ (Modul „Entwickeln“). Andererseits wurden Bereichsreparaturen, wie z.B. das Entfernen von Sensorflecken, spürbar flüssiger dargestellt.

Bei der Installation der aktuellen Version wird standardmäßig die Mitbenutzung des Grafikprozessors (sofern unterstützt) durch Lightroom aktiviert. Nachdem ich diese Option rückgängig gemacht habe, läuft Lightroom so schnell und stabil auf meinem System (MacBook Pro Retina 13“, Late 2012) wie unter der Vorgängerversion.

screenshot-grafikprozessor-LR

Jeder, der ähnliche Leistungseinbußen auf seinem Rechner feststellt, sollte einmal probieren, ob das Deaktivieren der Verwendung des Grafikprozessors Abhilfe schafft.

Hier kann Adobe in künftigen Updates sicherlich noch nachbessern.

Happy shooting!